PROPHYLAXE FÜR KINDER UND JUGENDLICHE


Video mit freundlicher Genehmigung von proDente e.V.

Von Anfang an gesunde Zähne

Besondere Gefahren für Kinderzähne

Kinderzähne sind besonders gefährdet, weil der Zahnschmelz noch nicht so widerstandsfähig ist wie bei Erwachsenen. Außerdem putzen Kinder ihre Zähne meistens nicht so sorgfältig.

Karies und Zahnschmerzen

Als Folge können Karies (Löcher in den Zähnen) und Zahnschmerzen auftreten. Manche Mutter kennt die schlaflosen Nächte, in denen ihr Kind Zahnschmerzen hatte.

Prophylaxe beugt Zahnschäden vor

Mit regelmäßiger Prophylaxe beim Zahnarzt werden Ihre Kinder vor Karies und Zahnschmerzen geschützt. Sie lernen spielerisch das richtige Zähneputzen und bekommen Tipps zur zahngesunden Ernährung.


Was wird bei der Prophylaxe gemacht?

Wir zeigen Ihrem Kind, wo noch Schwachstellen beim Putzen sind und wie es seine Zähne richtig putzt. Danach reinigt unsere Prophylaxe-Fachkraft seine Zähne sanft und gründlich.

 

Wir härten den Zahnschmelz Ihrer Kinder mit einem Fluoridlack, der die Zähne bis zu drei Monate vor Karies schützt. Und wir versiegeln die besonders gefährdeten Backenzähne (s.u.).

 

Da auch die Ernährung eine große Rolle bei der Entstehung von Karies spielt, empfehlen wir Ihrem Kind zahnfreundliche Nahrungsmittel und Süßigkeiten.

 

Wie oft muss Ihr Kind zur Prophylaxe?

Prophylaxe wirkt dann am besten, wenn sie regelmäßig gemacht wird. Üblicherweise wird sie alle sechs Monate durchgeführt. Kinder mit hohem Karies-Risiko müssen in kürzeren Abständen (z.B. alle drei Monate) zur Prophylaxe kommen.

 

Wir prüfen das Karies-Risiko Ihres Kindes und besprechen mit Ihnen gemeinsam die Häufigkeit der Prophylaxe-Sitzungen. Unser Ziel ist, dass Ihre Kinder mit gesunden Zähnen erwachsen werden.

Dr. Becker betreut auch Kindergärten und zeigt bereits den Kleinen wie die Zähne richtig geputzt werden.
Dr. med. dent. Becker betreut auch Kindergärten und zeigt bereits den Kleinen wie die Zähne richtig geputzt werden.

Bezahlt die Krankenkasse Prophylaxe?

Auch die Krankenkassen wissen, dass regelmäßige Prophylaxe die Zähne schützt und teure und schmerzhafte Folgebehandlungen erspart.

Deshalb bezuschussen sie die Prophylaxe beim Zahnarzt für Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr.

 

Allerdings erstatten die gesetzlichen Krankenkassen nicht alle sinnvollen Prophylaxe-Maßnahmen wie z.B. die Versiegelung der kleinen Backenzähne (s.u.).

Fissuren-Versiegelung: Wirksamer Schutz vor Karies!

Fissurenversiegelung: Wirksamer Schutz vor Karies!
Fissurenversiegelung: Wirksamer Schutz vor Karies!

In den engen Vertiefungen auf der Kaufläche der Backenzähne (den sog. Fissuren) setzen sich Bakterien fest, die sich mit der Zahnbürste nicht entfernen lassen. Diese Bakterien können Karies und Zahnschmerzen hervorrufen.

 

Damit das nicht passiert, versiegeln wir die Fissuren bakteriendicht mit einem speziellen Kunststoff (siehe Foto). Diese Fissuren-Versiegelung hält mehrere Jahre lang, bevor sie wieder erneuert werden muss.

Anders als die privaten Krankenkassen bezahlen die gesetzlichen Kassen nur die Fissuren-Versieglung der großen Backenzähne. Allerdings haben auch die kleinen Backenzähne Fissuren und sind ebenso kariesgefährdet.

 

Wir empfehlen deshalb die Versiegelung aller Backenzähne zum Schutz vor Karies. Es ist eine lohnende Investition in die Zahngesundheit Ihres Kindes. Fragen Sie uns einfach danach!



Mehr Informationen zum Ausdrucken und Nachlesen

Download
Patienteninformation GESUNDE KINDERZÄHNE
Kostenloser PDF-Download. Einfach herunterladen, ausdrucken und lesen!
gesunde-kinderzaehne-zahnarzt-lamperthei
Adobe Acrobat Dokument 891.8 KB

Persönliche Beratung

Möchten Sie, dass die Zähne Ihrer Kinder gesund bleiben? Dann vereinbaren Sie jetzt einen Prophylaxe-Termin! Rufen Sie an:

Rufen Sie an: 06206 - 4133